Über mich

  • Ich bin Christoph Grubitz. Geboren wurde ich am 14.8.1965 in Lüneburg
  • Sie finden hier vor allem Beiträge zu den Themen: Die Künste im Vergleich, Judaica. Meine bevorzugten Darstellungsformen sind Essay, Rezension, Kunstkritik und Porträts von Kunstwerken und Menschen.
  • 1984-89 studierte ich Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Philosophie, Mediävistik, zeitweise auch Anglistik, der Gallo-Romanistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Heidelberg, Erlangen und Fribourg en Suisse u.a. bei Peter Horst Neumann, Harald Fricke und Emanuel Levinas
  • 1989: Licence ès lettres/Lizentiat der Philosophie (äquivalent zum dt. M.A.)
  • 1992/93: Thèse de doctorat / Promotion zum Dr. phil. mit einem Beitrag zur Geschichte und Ästhetik der literarischen Gattungen und Schreibweisen. Titel: Jüdisch-deutsche Sprach-Balance. Der Aphoristiker Elazar Benyoëtz. Publikation 1994 im Niemeyer-Verlag mit einem Geleitwort von Harald Weinrich
  • Angestellt als Journalist u.a. bei der Frankfurter Neuen Presse (Volontariat 1994-96) und als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Komparatistik und Germanistik an der Universität Jena (1996-2000) und als freier Dokumentar und Medien-Archivar in Berlin (2000-2002)
  • seit 2003: freier Autor, Lektor und Wissenschaftsberater in Berlin. Zu meinen Auftraggebern zählen der Bertelsmann- und der Atlas-Verlag.
  • weitere Informationen auf der Seite Christoph-Grubitz.biz, die meine Tätigkeit als Wissenschaftsberater betrifft.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: